Archiv des Autors: Stefan Evertz

Über Stefan Evertz

Stefan Evertz ist Berater für digitale Kommunikation und Tool-Lotse in Frankfurt und berät und begleitet Unternehmen und Organisationen rund um die Themen Digitale Strategie, Community Management, Social Media Monitoring und Events / BarCamp. Über den Beratungsbereich hinaus ist Stefan Evertz in der deutschen BarCamp-Szene sehr aktiv und hat in den letzten zehn Jahren über 40 BarCamps organisiert oder als Berater begleitet. Stefan Evertz ist z.B. über Twitter, Facebook oder Xing erreichbar und bloggt regelmäßig unter hirnrinde.de und im MonitoringMatcher. Sein Buch "Analysiere das Web!" erscheint im Oktober 2017 im Haufe Verlag.

Letzte Infos: Cocktails, WarmUp und noch mehr

westcoasttour09-59Noch 3 Tage, dann ist es soweit und das KrisenPRCamp beginnt. Höchste Zeit also, nochmal die letzten Infos zusammenzufassen. Ein Blick auf den Zeitplan lohnt weiterhin. Und die Sponsoren freuen sich
natürlich auch auf Aufmerksamkeit. Einige wenige Tickets sind auch noch da..

Cocktails
Ein kleines Highlight haben wir uns für den Freitag als Abendveranstaltung ausgedacht. Neben gut gekühltem Reissdorf Kölsch wird es auch Cocktails geben (mit freundlicher Unterstützung von vivaculinaria.wordpress.com) – neben dem Cosmopolitan wird es auch eine „Kölner Ausgabe“ des Gimlet und den Lime Daiquiri geben. Es wird also lecker 😉

WarmUp
Schon am Vorabend des KrisenPRCamp gibt es ab 19 Uhr einen kleinen informellen WarmUp (für Selbstzahler) im McLennon in der Nähe des Startplatz (weitere Infos). Wer also schon angereist ist und einige Teilnehmer vorab kennenlernen möchte, der kann nachfolgend einen Platz reservieren:

Call for Sessions
Auch wenn die Programmplanung erst vor Ort stattfinden wird, freuen wir uns doch schon auf weitere Vorschläge als „Vorgeschmack“ für die zu erwartenden Sessions. Mehr Infos und die Möglichkeit, Sessions anzukündigen finden sich ebenfalls hier im Blog.

Umfrage
Bis heute abend besteht noch die Möglichkeit, an unserer Umfrage teilzunehmen, deren Ergebnisse wir dann beim KrisenPRCamp vorstellen wollen. Noch nicht teilgenommen? Dann hier entlang: Expertenumfrage – Dankeschön!

Photo credit: jnissa via photopin cc

Sponsoren & Call for Sessions

Noch knapp 20 Tage, dann startet in Köln das KrisenPRCamp. Und nachdem wir ja vor kurzem bereits den Zeitplan veröffentlicht haben, wollen wir nun mit der „Programmplanung“ beginnen. Vorher möchten wir uns aber schon mal bei den Sponsoren und Partner bedanken, die das erste BarCamp rund um Krisenkommunikation und Kommunikationskrisen unterstützen.

Sponsoren & Partner

Den Anfang machen die beiden Premiumpartner Talkwalker und sijox, die ab sofort oben im Kopfbereich der Website zu sehen sind und auch vor Ort im Startplatz jeweils als Namensgeber für einen Raum dienen werden. Weiterhin möchten wir uns bei Brandwatch, news aktuell, uberMetrics, Cision, INDECA und natürlich auch bei den beiden Partner-BarCamps MonitoringCamp & CommunityCamp sowie bei T3N bedanken! Eine Liste der Sponsorenlogos findet sich übrigens am Ende des Blogposts. Nun aber zum versprochenen Aufruf in Sachen Session(vor)planung…
Weiterlesen

Ab sofort Normalpreis-Tickets

Seit heute morgen gibt es unter Tickets die Normalpreis-Tickets fürs KrisenPRCamp, nachdem im Dezember die EarlyBird-Tickets innerhalb einer Woche vergriffen waren. Es gibt Tickets für “Beide Tage” (89,00 Euro zzgl. amiando-Gebühren) sowie “Nur Freitag” / “Nur Samstag” (jeweils 49,00 Euro zzgl. amiando-Gebühren). Die Tickets für “Beide Tage” werden je zur Hälfte für “Akteure” (Vertreter aus Unternehmen, Behörde und Verbände) und für “Berater” (Tool-Anbieter und Dienstleister, Agenturen und Social Media / PR-Berater) angeboten.

Mehr Infos zu den Tickets und auch zum inhaltlichen Programm der nächsten Monate finden sich bei Mike Schnoor im Blog unter Neue Tickets zum #KrisenPRCamp jetzt verfügbar!.

Tickets? Tickets!

Ja, es gibt jetzt hier auf der Seite die ersten Tickets. Und mehr Infos zu den Tickets gibt es drüben bei Cortex digital unter Ticketverkauf KrisenPRCamp gestartet.

Wer dem KrisenPRCamp auf den diversen Kanälen folgen möchte…